• => 
  • Radio X

Was ist Radio X?

 

Radio X sendet seit dem 19. April 1998 für die Region Basel und in weiten Teilen des Kantons Basel-Land. Die Konzession hält die gemeinnützige Stiftung Radio X, welche im März 1997 ins Leben gerufen wurde. Die Stiftung zeichnet für den Sendebetrieb und das Programm verantwortlich, stellt das hierfür notwendige Personal ein und betreut die freiwilligen MitarbeiterInnen. Die Stiftung Radio X untersteht der Stiftungsaufsicht des Kantons Basel-Stadt.



Der spezielle Wert von Radio X liegt in der Bekanntmachung vieler Anliegen, welche in unseren Medien zu kurz kommen. Radio X bietet als einziges Medium in unserer Region eine Plattform für die fremdsprachige Bevölkerung.



Ein allfälliger Profit der Stiftung kommt in keinem Fall privaten InteressentInnen zu, sondern einzig der Stiftung selbst. Damit ist Kommerzialität im Sinne einer Mehrwert-schaffung für InvestorInnen ausgeschlossen.



Wo setzt die Stiftung Radio X ihre Schwerpunkte?



  • Integration – insbesondere will sie dazu beitragen, dass Lücken in der Kommunikation zwischen jung und alt, zwischen Einheimischen und AusländerInnen, zwischen Behinderten und Nichtbehinderten geschlossen werden.

  • Kinder und Jugendliche – sie erhalten in verschiedenen Sendegefässen die Möglichkeit, ihre Anliegen zu vermitteln.

  • Prävention – insbesondere realisiert sie Projekte im Bereich Umwelt, Gesundheit, Unfallverhütung, Familie, Ausbildung und Schuldenprävention.

  • Kultur – aktive Förderung der lokalen Musikszene; der einzig komplette Veranstaltungskalender der Region; viele kulturelle Beiträge der Region; Unterstützung vieler Kulturprojekte auf dem Sender.

  • Ausbildung – jährlich werden rund 12-18 Praktika vergeben, mit welchen zukünftige Medienschaffende einen wichtigen Einblick in die verschiedenen Sparten des Mediums Radio erhalten. Seit 2003 bietet Radio X auch 2 kaufmännische Lehrstellen an (A, B und E-Profil).



Wie finanziert sich Radio X ?

 

Die Stiftung Radio X wurde vom Bundesrat als werbefreier „Jugend- und Kultursender“ konzessioniert und erhält jährlich 50% des Umsatzes aus dem Gebührensplitting.

Für die Realisierung der zahlreichen fremdsprachigen Sendungen, der Jugend- Musik- und Kulturspecials ist Radio X auf die Unterstützung anderer gemeinnützig tätiger Organisationen angewiesen, welche ähnliche Ziele verfolgen.



Zu den bisherigen Donatoren der Stiftung Radio X gehören u.a. die GGG, die CMS, der Lotteriefonds des Kantons Basel-Stadt und Basel-Landschaft, die Caritas, die Jacqueline-Spengler-Stiftung , das Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt (Förderabgabefonds), Basel-Land und Solothurn, der Verkehrssicherheitsfonds Bern, die bfu Bern, der VCS beider Basel, Migrationsforum Basellandschaft, die Abteilung Jugend, Familie und Prävention des Basler Justizdepartements, der Alkoholzehntel, Fonds Projekte gegen Rassismus, Aprentas, Erziehungsdepartement BS, Scheidegger-Thommen-Stiftung, Endress+Hauser sowie verschiedene Privatpersonen.



HörerInnenzahl

 

Reichweite 12.6% (Studie des Instituts für Publizistik, Zürich, 2003)

Numerisch 39’500 Tagesreichweite

Konzessionsgebiet 314'000 Personen

 

Radio X hören im Internet: http://stream.radiox.ch hosted by www.genotec.ch
 

 

Der Flyer zur Sendereihe hier